Teil 3 – Davis Vantage Pro 2 Wetterstation ohne Konsole und ohne Datenlogger betreiben

Im zweiten Teil ging es um die Auswahl und die Beschaffung der beiden wichtigsten Teile dieses Projektes. Die Davis Wetterstation von https://www.wetterladen.de hat mich knapp 2 Tage nach meiner Bestellung erreicht. Der 868MHz Funk-Empfänger von Adafruit kam einen Tag später an. In diesem dritten Teil soll es darum gehen den Plan zu verproben, also zunächst zu prüfen, ob das bestellte Feather Board grundsätzlich in der Lage ist Daten der Davis ISS zu empfangen.

Beispiel FeatherM0_Davis_ISS_rx

Während ich auf die bestellten Teile gewartet habe, war ich natürlich nicht untätig und habe mir weitere Gedanken zur Umsetzung gemacht. Weiterhin habe ich das Netz nach Entwickler-Bibliotheken durchforstet, die mir bei der Implementierung helfen könnten. Zu meiner Überraschung habe ich ein Projekt auf GitHub gefunden, welches laut Beschreibung nahezu alle meine Herausforderungen schon gelöst haben soll. Hat den Großteil der Arbeit tatsächlich schon jemand anders erledigt und mit der Welt geteilt? Weniger Arbeit als geplant ist bei der knappen Freizeit immer ein gern genommenes Geschenk! Also schnell nach dieser Anleitung ein Stück Draht als Antenne an das Feather Board gelötet und den Master-Branch des Projektes mit Hilfe der Arduino IDE auf das Feather Board geladen.

Ergebnis: Licht und Schatten

Die gute Nachricht zuerst: Das Adafruit Feather M0 RFM69HCW empfängt die Daten der Davis ISS per 868MHz Funkübertragung. Die schlechte Nachricht gleich hinterher: gerade einmal knapp 10% der Pakete kommen erfolgreich an (siehe Screenshot unten). Paketverluste von 90% wären für einen stabilen Betrieb im Smart Home völlig indiskutabel und auch für Langzeitauswertungen von Wetterdaten unbrauchbar. Halten wir aber zunächst fest, dass die grundsätzlichen technischen Überlegungen wohl passen. Ich gehe auf den ersten Blick von einer fehlerhaften Implementierung aus bzw. von einer Fehlinterpretation des „Davis-Frequency-Hoppings“ durch den Entwickler des Projektes. Es bleibt also doch noch genug Arbeit für mich. Ich werde das Projekt aber wahrscheinlich als Ausgangspunkt dankend annehmen.

Nächste Schritte?

Nachdem ich mir den Code genau angeschaut habe, fällt mir persönlich auf, dass Struktur und implementierte Methoden sehr komplex gestaltet sind. Eigentlich ist die zu implementierende Lösung aber sehr simpel zu beschreiben. Mir ist noch nicht klar, warum eine solch hohe Komplexität gewählt wurde. Scheinbar wurde das Original-Projekt allerdings auch mehrfach kopiert und angepasst. Das erste Mal von “DeKay“ unter https://github.com/dekay/DavisRFM69. Hier ist nahezu die vollständige Pionierarbeit geleistet worden. “kobuki“ hat es unter https://github.com/kobuki/VPTools aufgegriffen und abgewandelt, bis es dann von “Alan Marchiori“ unter https://github.com/HydroSense/FeatherM0_Davis_ISS_rx an das Adafruit Feather M0 RFM69HCW Board angepasst wurde.

Das ist für meinen Geschmack alles viel zu kompliziert und natürlich auch anfällig für Fehler. Also werde ich in Teil 4 alles auf ein absolutes Minimum reduzieren und die Implementierung radikal auf die absolute Basisfunktionalität simplifizieren. Welches Projekt ich als Ausgangsbasis nehme muss ich mir noch anschauen. Bleibt dran!

Veröffentlicht von

Artur Pajonk

Consultant & Senior Software Engineer

6 Gedanken zu „Teil 3 – Davis Vantage Pro 2 Wetterstation ohne Konsole und ohne Datenlogger betreiben“

  1. Hallo Arthur,

    interessantes Projekt, vorallem weil ich das selbe wie du vor hab. Bevor ich die ISS kaufe warte ich aber noch etwas deine Ergebnisse ab ;-). Ich hoffe du teilst weiterhin deine Ergebnisse hier mit uns…

    Danke Andi

    1. Hi Andi,

      zunächst einmal freut es mich, dass das hier schon mindestens eine Person liest ;-). Natürlich geht es weiter und die Ergebnisse für Teil 4 sind sehr vielversprechend. Ich werde versuchen den aktuellen Zwischenstand noch diese Woche in Teil 4 zu veröffentlichen. Schau doch also spätestens Freitag gerne wieder rein.

      Beste Grüße, Artur

  2. Hallo Artur,
    … auch ich brenne auf den 4. Teil! Bis jetzt habe ich noch kein Projekt in diese Richtung gesehen, bei dem ähnlich fundiert vorgegangen ist. Also bleibe bitte dran! Die Hardware (Adafruit) ist auch bei mir bestellt.

    Thomas

    1. Hallo Thomas,
      Teil 4 ist bereits online und oben verlinkt. Die Arbeit an Teil 5 zieht sich aktuell etwas hin, weil ich in letzter Zeit beruflich sehr ausgelastet bin. Das Thema ist und bleibt aber für mich aktuell, denn am Ende soll dieses Projekt ja stabil in mein KNX System integriert werden. Bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.